Brand Wohnhaus

Am Ostermontag – kurz vor Mitternacht – wurden alle Feuerwehren des Pflichtbereiches Vöcklamarkt zu einem Einsatz gerufen. Einsatzstichwort war „Brand Wohnhaus“.

Sofort rückten wir mit TANK und RÜST, gefolgt von Kommandofahrzeug und dem Atemschutzfahrzeug aus. Gleich bei der Anfahrt war eine Rauchschwade zu erkennen wodurch sich unsere Atemschutztrupps schon im Auto für einen Innenangriff ausrüsteten. An der Einsatzstelle sah man das Dach des Hauses bereits in Flammen stehen. Sofort begannen wir mit der Brandbekämpfung und starteten einen Löschangriff. Die Kameraden aus dem Kommandofahrzeug und dem Atemschutzfahrzeug unterstützten währenddessen die anderen Feuerwehren bei der Herstellung der Wasserversorgung für die Tank und Hubrettungsfahrzeuge. Die Atemschutztrupps der FF Vöcklamarkt sicherten mit Unterstützung der Kameraden anderer Feuerwehren die Dachgeschosswohnung und retteten eine vermisste Katze aus einer der Wohnungen. Die Besatzung der Hubrettungsfahrzeuge FF Vöcklabruck sowie FF Frankenmarkt öffneten das Dach zur weiteren Brandbekämpfung. Kurz nach 4 Uhr Früh konnte der Einsatz für die Feuerwehren beendet werden. Zu den 4,5h im Einsatz vor Ort kam noch , wie nach jedem Einsatz  die Herstellung der Einsatzbereitschaft dazu, bevor wir in den normalen Arbeitstag starten konnten.

Drucken