Erhalt 12 neuer Atemschutzmasken

Im Zuge der Modernisierung unserer Ausrüstung haben wir vom Landesfeuerwehrkommando 12 neue Atemschutzmasken der Marke Dräger sowie 3 Maskenfunkgeräte erhalten.

Die Aufsätze für die Masken haben neben dem eingebauten Funk auch einen Sprachverstärker integriert der welcher das Kommunizieren mit Personen trotz AS Maske um einiges erleichtert. Weiters kann der Maskenfunk ohne weiteres auf andere Masken umgebaut werden. Das eingebaute Funksystem funktioniert wie folgt, alle 3 Geräte sind untereinander verbunden, aber nur das Gerät des Truppführers ist in der Lage eine Verbindung zu unseren herkömmlichen Geräten Kontakt aufzubauen. Diese Neuerung erleichtert uns die Kommunikation Trupp intern sowie auch mit der Atemschutzleitstelle immens. 

Drucken