Zugriffe: 99

Am Wochenende von 12. bis 14.April 2024 war wieder einiges los bei der FF Vöcklamarkt.

Am Freitag nahmen wir mit zwei Atemschutztrupps an der Abschnittsatemschutzübung des Abschnittes Frankenmarkt, die dieses Mal von der FF Frankenburg am Hausruck organisiert wurde, teil. Im völlig verrauchten Keller eines Schulgebäudes musste eine Person gesucht und gerettet werden. Im Anschluss stand noch eine kleine Geschicklichkeitsübung am Plan. Außerdem waren wir auch mit dem Atemschutzfahrzeug vor Ort, um die leeren Atemluftflaschen wieder zu füllen.

 

Samstagvormittag ermöglichten wir einigen Mitgliedern der FF Mösendorf nocheinmal die Geräte zur technischen Menschenrettung und andere kraftbetriebene Geräte in der Praxis zu bedienen, da viele dieser Geräte bei der FF Mösendorf nicht vorhanden sind. Somit sind die Kameraden bestens vorbereitet für die Truppführerprüfung kommendes Wochenende.

 

Gegen 11Uhr brachen einige Mitglieder inklusive unserer Bewerbsgruppe abermals nach Frankenburg auf, um am Kupplcup der FF Pehigen teilzunehmen. In der ersten Vorrunde hatte unsere Gruppe leichte Probleme und erreichte nur eine Zeit von 30:77 Sekunden und zusätzlich 10 Fehlerpunkte. In der zweiten Vorrunde konnten wir uns leicht steigern auf 28:82 Sekunden, diesmal fehlerfrei. Diese Leistungen reichten leider nicht ganz für das 16.-Finale. In der Gesamtwertung machte dies den 44.Platz bei 62 teilgenommen Gruppen aus.

 

Am Sonntag unterstützten 3 Kameraden mit dem Atemschutzfahrzeug die Tunnelausbildung der Feuerwehren Attnang und Puchheim in einer langen Unterführung im Stadtgebiet von Attnang-Puchheim. Hier haben wir insgesamt 44 leer geatmete Atemluftflaschen gefüllt.

Zurück im Feuerwehrhaus nahmen wir noch die monatliche Überprüfung unserer 12 Atemschutzgeräte vor, um deren Einsatzbereitschaft sicherzustellen.