Zugriffe: 131

An den letzten beiden Freitagen absolvierten zahlreiche Kameraden den jährlich verpflichtenden Finnentest. Mit diesem wird die Fitness unserer Atemschutzgeräteträger auf die Probe gestellt. Die 5 unten angeführten Disziplinen sollen die Belastungen im Atemschutzeinsatz simulieren.
Bei der ersten Station müssen 200 Meter zu Fuß zurückgelegt werden, die Hälfte davon mit 2 Kanistern zu je 16 Kilogramm.
Danach folgt das Treppen steigen: je 90 Stufen auf und ab.
Anschließend muss ein ca. 50kg schwerer LKW-Reifen mit einem Hammer über eine Distanz von 3m befördert werden.
Um das Überwinden von Hindernissen darzustellen, werden 3 ca. 60 Zentimeter hohe Hürden unterkrochen und überstiegen.
 
Zum Schluss liegt ein C-Schlauch bereit, der ohne Bewegen der zweiten Kupplung aufgerollt werden muss.
Für diese 5 Belastungsübungen wurde ein Zeitlimit von 14 Minuten gesetzt.